HÖCHSTE SICHERHEITSSTANDARDS.

Della Casa Reti plant und entwickelt Elemente des Systems EASY BARRIER im Einklang mit den Kriterien und den technischen Anforderungen der einschlägigen Richtlinien.

UNI EN-ISO 12100:

Diese Verordnung hat die Sicherheit der Maschine, die allgemeinen Grundsätze der Planung, die Risikobewertung und die Risikominderung zum Gegenstand.

UNI EN-ISO 13857:

Vorschriften bezüglich der Sicherheit der Maschine und der Sicherheitsabstände, um zu verhindern, dass Gefahrenzonen mit den oberen und unteren Gliedmaßen erreicht werden. Darin sind Sicherheitsabstände festgelegt.

UNI EN-ISO 14120:

Richtlinie bezüglich der allgemeinen Anforderungen bei Planung und Konstruktion von Schutzvorrichtungen, deren oberstes Prinzip der Personenschutz vor mechanischen Gefahren ist.

TABELLE DER OBEREN GLIEDMAẞEN

Einschlägige Tabelle der Sicherheitsabstände zur Verhinderung, dass obere Gliedmaßen in Situationen erhöhter Gefahr in Gefahrenzonen geraten (Auszug aus UNI EN-ISO 13857).
Zugang nach oben: Wenn der Gefahrenbereich ein vermindertes Risiko darstellt, muss die Höhe (H) dieses Bereichs mindestens 2500 mm haben; wenn der Gefahrenbereich ein hohes Risiko darstellt, muss die Höhe (H) mindestens 2700 mm betragen, oder es müssen weitere Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden.

A) Gefahrenbereich
B) Schutzstruktur
C) horizontaler Abstand
zum Gefahrenbereich

TABELLE DER UNTEREN GLIEDMAẞEN

Einschlägige Tabelle der Sicherheitsabstände zur Verhinderung, dass untere Gliedmaßen in Gefahrenzonen geraten (Auszug UNI-EN 13857). Gibt die Beschränkungen der freien Bewegung unter den Schutzvorrichtungen an.
Auf den Abbildungen werden schematisch die besonderen Zugangsbedingungen der unteren Gliedmaßen einer gerade stehenden Person unter einer Barriere dargestellt; für jede Bedingung gibt die Tabelle den Mindestabstand (S) des Gefahrenbereichs an. Diese Werte sind nicht unbedingt ausreichend, wenn auch Rutschgefahr bestehen kann oder unsachgemäße Handhabe.  Die Werte der Tabelle dürfen nicht interpoliert werden. Wenn die Höhe (H) vom Boden bis an die Schutzvorrichtung zwischen dem Mindest- und dem Höchstwert aus einem der angegebenen Felder liegt, ist dennoch der Abstand (S) einzuhalten, der für den Höchstwert vorgesehen ist.

FALL 1

FALL 2

FALL 3

A) Bezugsebene
B) Hüftgelenk
C) Schutzstruktur

TECHNISCHEN DATENBLÄTTER PDF